DemokratieWEBstatt.at

Der Sitzungssaal des Nationalrats

Wenn du nun den Bundesratssitzungssaal verlässt und einen Gang überquerst, dann kommst du in den Nationalratssitzungssaal. Früher war hier der Sitzungssaal des Herrenhauses. Er wird auch Plenarsaal genannt, weil hier die Vollversammlungen des Nationalrats stattfinden, also alle 183 Abgeordneten zu Debatten zusammenkommen. Hier werden Fragen diskutiert, die uns alle interessieren. Hier entstehen nämlich die Gesetze, an die wir uns alle halten müssen.

Heute sieht der Sitzungssaal gar nicht mehr so aus wie der alte Herrenhaussitzungssaal. Dieser wurde während des Zweiten Weltkrieges total zerstört. Danach wurde er wieder aufgebaut und war 1956 fertig. Und seit damals ist er gleich geblieben.

Du fragst dich, wer auf den vielen Plätzen sitzt? Also: Unter dem Wappen sitzt der oder die NationalratspräsidentIn. Auf der rechten Seite des Vorsitzes sind zwei Plätze für die BeamtInnen aus der Parlamentsdirektion – zur Unterstützung des Präsidenten oder der Präsidentin. Davor siehst du die Regierungsbank, dort sitzen der Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin, die MinisterInnen und die StaatssekretärInnen. Die Abgeordnetenplätze sind in einem Halbkreis angeordnet – wie in einem griechischen Theater, dort haben die 183 Abgeordneten ihren Sitzplatz.

 

Ebenfalls im Halbkreis sind auf dem Balkon Logen für den Bundespräsidenten oder die Bundespräsidentin, DiplomatInnen, Ehrengäste, Mitglieder des Bundesrates und JournalistInnen. Die beiden glänzenden Flächen sind zwei verglaste Kabinen für Rundfunk und Fernsehen. Die sehen deshalb so kariert aus, weil sich die Glasdecke in ihnen spiegelt. Auf der Galerie gibt es 180 Sitzplätze für ZuschauerInnen und 60 Stehplätze.

http://www.demokratiewebstatt.at/http://www.demokratiewebstatt.at/parlament/spaziergang/touren/nationalrat/
gedruckt am: Montag, 28. Juli 2014