Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Wer arbeitet wo im Parlament?

Reinigungsdienst

Das ist Frau Elisabeth Unfried. Sie arbeitet schon seit ungefähr fünfundzwanzig Jahren im Parlament. Ohne ihren Arbeitsbereich wäre es im Parlament wahrscheinlich sehr unordentlich und staubig. Frau Unfried und ihre KollegInnen sorgen nämlich für die Sauberkeit im gesamten Haus.

Wie sind Sie zu der Arbeit im Parlament gekommen?

Da war eine Ausschreibung, und ich habe mich beworben. Dann habe ich ein Telegramm bekommen, dass ich mich vorstellen soll. Da bin ich hingegangen und habe mich vorgestellt. Die Leute haben dann noch gesagt, dass sie mich in drei Tagen anrufen, ob ich aufgenommen bin oder nicht.

Was sind Ihre Aufgaben?

Das sind zum Beispiel die Säulenhalle, Sprechzimmer, Empfangssalon, Bundesrat, dann haben wir gewisse Räume aufzuräumen und Gänge zu waschen, das ist mein Bereich. Damit es sauber ist, in Ordnung ist, wenn die Leute was runterschmeißen, dass die Säulen sauber und ordentlich sind, die Fensterbretter rein sind.

Welche Veranstaltungen betreuen Sie?

Das sind Buchpräsentationen, Schülerparlament ist herinnen, dann gibt es Bilderausstellungen, verschiedene Veranstaltungen. Ich mache zum Beispiel die Blumen, das Salzgebäck, Gläser hinstellen, und bin bei der Veranstaltung anwesend.

Wie viel Klopapier wird im Parlament pro Jahr verbraucht?

Das mussten wir erst ausrechnen: Ungefähr 9 000 Rollen brauchen wir im Jahr, in einem normalen Haushalt sind das 100. Das ist irrsinnig viel Klopapier, was wir im Parlament brauchen.

Wie wird der Boden der riesengroßen Säulenhalle geputzt?

Da haben wir eigene Maschinen, die wird mit Strom und Wasser benutzt. Da fahre ich mit der Maschine die ganze Säulenhalle durch. Das braucht ungefähr zwei Stunden.

zurück zur Übersicht

https://www.demokratiewebstatt.at/parlament/wer-arbeitet-wo-im-parlament/
gedruckt am: Freitag, 13. September 2019