DemokratieWEBstatt.at

Europäisches Jahr des aktiven Alterns und der generationenübergreifenden Solidarität

Eine große Menschenmenge von hinten
Menschenmenge © ints / Clipdealer

2012 ist ein besonderes Jahr! Denn in diesem Jahr wird die Zahl der Menschen, die gerade im erwerbsfähigen Alter sind (also zum Beispiel deine Eltern) erstmals sinken. Das bringt einige neue Herausforderungen für die gerechte Verteilung von wichtigen staatlichen Leistungen, wie Pensionen, Arbeitslosenunterstützung, Krankenversicherung und dergleichen mit sich. Verantwortung und Solidarität zwischen den Generationen ist deshalb ganz besonders wichtig. Denn jeder Mensch - ob alt oder jung - ist ein wichtiges Mitglied der Gesellschaft.

Deshalb wurde das Jahr 2012 zum Europäischen Jahr des aktiven Alterns und der generationenübergreifenden Solidarität erkoren. Damit sollen sich die verschiedenen Generationen gegenseitig annähern und gemeinsam ins Gespräch kommen. In ganz Europa werden Veranstaltungen und Projekte organisiert und Ideen gesammelt, wie man mit dieser Bevölkerungsentwicklung gut umgehen kann. Ganz wichtig ist dabei Verständnis und Offenheit zwischen alten und jungen Menschen.

Wer miteinander redet, kann viel voneinander lernen!

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/jung-und-alt/europaeisches-jahr-des-aktiven-alterns-und-der-generationenuebergreifenden-solidaritaet/
gedruckt am: Freitag, 28. Juli 2017