DemokratieWEBstatt.at

Österreich bei den Europawahlen

Österreich ist seit 1995 Mitglied in der EU und nimmt 2014 zum fünften Mal an den Wahlen zum Europäischen Parlament teil. Für das 1994 gewählte Europaparlament musste Österreich nachträglich 1996 wählen, gemeinsam mit den neuen EU-Ländern Finnland und Schweden. Die Anzahl der Abgeordneten, die von Österreich in das Europäische Parlament entsendet werden, kann in jeder Amtsperiode unterschiedlich sein und wird vor der Wahl festgelegt:

Wenn Abgeordnete während der Amtszeit von ihrem Amt zurücktreten, müssen sie ersetzt werden, damit die Anzahl im Europäischen Parlament gleich bleibt.

Für die Europawahl 2014 sind in Österreich folgende 9 Listen auf dem Stimmzettel gelistet:

  • ÖVP: Österreichische Volkspartei - Liste Othmar Karas
  • SPÖ: Sozialdemokratische Partei Österreichs
  • Leer
  • FPÖ: Freiheitliche Partei Österreichs -Die Freiheitlichen
  • GRÜNE: Die Grünen - Die Grüne Alternative
  • BZÖ: BZÖ - Liste Mag. Werthmann
  • NEOS: Das Neue Österreich und Liberales Forum
  • REKOS: Die Reformkonservativen - Liste Ewald Stadler
  • ANDERS: Europa anders - KPÖ, Piratenpartei, Wandel und Unabhängige
  • EUSTOP: EU-Austritt, Direkte Demokratie, Neutralität (EU-STOP)

Die Liste 3 von Hans-Peter Martin war seit 2004 im Europäischen Parlament vertreten, ist aber für 2014 nicht mehr aufgestellt. Die Listen sind entweder direkt von einer österreichischen Partei aufgestellt oder treten als unabhängige Listen bzw. als Zusammenschluss mehrerer Parteien zur Wahl an.

In Österreich kann man zusätzlich zu einer Liste auch eine/n KandidatIn aus dieser Liste mit einer Vorzugsstimme wählen. Dafür trägt man den Namen oder die Reihungsnummer der Kandidatin oder des Kandidaten auf dem Stimmzettel ein, damit sie in der Liste vorgereiht werden. Im Europäischen Parlament können sich die Abgeordneten entscheiden, welcher Fraktion sie beitreten möchten oder ob sie lieber fraktionslos bleiben.

Zur Erinnerung:

Die Europawahlen 2014 finden in Österreich am Sonntag, den 25. Mai 2014, statt! Die Briefwahl ist bereits ab 2. Mai möglich.

https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-europawahlen/oesterreich-bei-den-europawahlen/
gedruckt am: Mittwoch, 13. Dezember 2017