DemokratieWEBstatt.at

Wie wird gewählt?

Um insgesamt 751 Abgeordnete in das Europäische Parlament zu wählen, muss jedes Land eine bestimmte Anzahl an Abgeordneten entsenden. Wie viele Abgeordnete ein Land in das Parlament entsenden kann, richtet sich nach der Anzahl seiner EinwohnerInnen: Je nach Einwohnerzahl sind jedem Land zwischen 6 und 96 Sitze zugeteilt.

Das Wahlrecht ist in jedem EU-Mitgliedsstaat ein bisschen anders. Doch in der gesamten EU wird die Stimme geheim abgegeben und zählt gleich viel wie jede andere Stimme. Je nach Land können Listen, einzelne KandidatInnen oder beide Möglichkeiten gewählt werden. In vielen Staaten, darunter auch Österreich, kann außerdem eine Vorzugsstimme vergeben werden. Dadurch kann man den KandidatInnen einer Liste noch eine Extrastimme geben, um ihre Chance zu vergrößern, in das Europäische Parlament gewählt zu werden.

Die Wahlen finden in einem mehrtägigen Wahlvorgang EU-weit statt, wobei in den Ländern unterschiedliche Wahltage angesetzt sind. Um seine Stimme abzugeben, füllt man den Stimmzettel in einem Wahllokal aus und wirft ihn anschließend in die Wahlurne. Wenn man sich am Wahltag nicht in der Nähe des Wahllokals aufhält, zum Beispiel, weil man auf Urlaub ist oder im Ausland lebt, gibt es je nach Land unterschiedliche Möglichkeiten zu wählen:

  • Man kann seine Stimme mittels Briefwahl abgeben. Das ist zum Beispiel für österreichische StaatsbürgerInnen im Ausland möglich.
  • Mit einer Wahlkarte kann man in Österreich in jedem beliebigen Wahllokal wählen, auch wenn man sich gerade in einem anderen Bundesland befindet.
  • Man kann seine Stimme persönlich in der Botschaft seines jeweiligen Herkunftslandes im Ausland abgeben.
  • StaatsbürgerInnen von Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden können ihre Stimme über das so genannte Proxy Voting weitergeben, also über eine/n StellvertreterIn, der/die statt ihnen zur Wahl geht.
  • Für estnische BürgerInnen ist es außerdem möglich, über das Internet via E-Voting zu wählen, egal, ob sie sich in Estland oder im Ausland befinden.

Die Auszählung der Stimmen beginnt erst, nachdem das jeweilige Wahllokal geschlossen wurde, und endet, sobald auch die Stimmen der Briefwahl miteingerechnet worden sind.

 

 

Eine Abstimmung im Europäischen Parlament
Eine Abstimmung im Europäischen Parlament © Europäisches Parlament; Architecte: Association des architectes du CIC: Vanden Bossche sprl, C.R.V. s.a., CDG sprl, Studiegroep D. Bontinck

Auf der Demokratiewebstatt erfährst du Schritt für Schritt, wie ein Wahlvorgang vor sich geht. Hier kannst du dich außerdem auf der Website des Innenministeriums ganz genau informieren, wie die Europawahlen 2014 in Österreich ablaufen werden.

Alte Wahlurne im Historischen Sitzungssaal
Alte Wahlurne im historischen Sitzungssaal © Parlamentsdirektion / Michael Buchner

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-europawahlen/wie-wird-gewaehlt/
gedruckt am: Dienstag, 27. Juni 2017