DemokratieWEBstatt.at

Komm, gehen wir auf den Markt!

Ein Marktstand mit buntem Obst und Gemüse
Marktstand © thesavoy / Clipdealer

Wenn wir von einem Markt sprechen, können wir damit einen Weihnachtsmarkt, einen Flohmarkt oder auch einen Supermarkt meinen. Es gibt aber auch einen Devisenmarkt, dort wird mit verschiedenen Währungen gehandelt.
So unterschiedlich solche Märkte auch sind, sie haben drei Dinge gemeinsam:

  1. Es gibt Waren,
  2. es gibt Menschen die diese verkaufen (=Angebot) und
  3. es gibt Menschen die diese Waren haben wollen (= Nachfrage).

Genauso funktioniert auch die Marktwirtschaft eines Landes, das heißt Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis für Produkte und Dienstleistungen. In Österreich leben wir in einer sozialen Marktwirtschaft, d. h. der Staat hat die Möglichkeit, Regelungen und Gesetze zu erlassen, um Probleme oder Ungerechtigkeiten, die sich beim gemeinsamen Wirtschaften ergeben, zu vermeiden.

Den Wert einer Ware nennt man Preis, aber auch jede Leistung hat ihren Preis. Wenn du dir zum Beispiel beim Friseur die Haare schneiden lässt, zahlst du für diese Dienstleistung einen bestimmten Preis.

Eine Friseurin schneidet einem Kunden die Haare.
Beim Friseur © SeanPrior / Clipdealer

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-geld-und-konsum/geld-regiert-die-welt-stimmt-das/komm-gehen-wir-auf-den-markt/
gedruckt am: Dienstag, 22. August 2017