DemokratieWEBstatt.at

Was lernt man eigentlich in einer Integrationsklasse?

Die Schülerin hält ihren Test hoch; im Hintergrund sind weitere Kinder und die Lehrerin zu sehen.
Foto © HS Oberneukirchen

Das Mädchen hat beim GW-Test alle Fragen richtig beantwortet! So eine Chance erhält sie nur in einer Integrationsklasse!

Wir haben SchülerInnen einer Integrationsklasse der HS Oberneukirchen in Oberösterreich befragt und Ihre Antworten hier gesammelt:

Wie unterscheidet sich eine Integrationsklasse von einer anderen Klasse?

  • Wir sind eine Gemeinschaft und im Unterricht nicht nach Leistungsgruppen getrennt.
  • Es sind immer zwei Lehrer in der Klasse.
  • Es gibt in unserer Klasse auch schwächere Schüler.
  • Schwächere werden nicht ausgestoßen.
  • Wir haben nicht so strenge Lehrer.


Was ist das Besondere an einer Integrationsklasse?

  • Wir halten zusammen und besprechen unsere Probleme.
  • Es wird einem sehr geholfen.
  • Man lernt nicht nur vom Buch, sondern probiert auch andere Dinge aus.
  • Alle Kinder nehmen am Unterricht teil. 
  • Man lernt, sozial zu werden.
  • Man wird nicht ungerecht behandelt.


Lernt man in einer Integrationsklasse andere Dinge als in anderen Klassen?

  • Man lernt mit Lernschwachen umzugehen und zusammenzuhelfen.
  • Man ist nicht in Leistungsgruppen eingeteilt und lernt miteinander.
  • Man lernt Sozialverhalten.
  • Wahrscheinlich gibt es denselben Stoff, aber auf eine andere Art.


Werden in einer Integrationsklasse alle Kinder gleich behandelt?

  • Jeder wird nach seinen Stärken und Schwächen behandelt, weil wir alle verschieden sind, wie z.B. Kinder mit SPF (Sonderpädagogischen Förderbedarf).
  • Den Verhältnissen entsprechend werden wir schon gleich behandelt, die Lehrer gehen auf uns ein.

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-leben-mit-behinderung/interview-mit-einer-integrationsklasse/
gedruckt am: Mittwoch, 28. Juni 2017