DemokratieWEBstatt.at

Welche wichtigen politischen Ämter gibt es in der Republik Österreich?

Die Republik Österreich ist ein Bundesstaat aus neun selbstständigen Bundesländern.

Der Bundespräsident

Der Bundespräsident ist das Oberhaupt der Republik Österreich. Das Oberhaupt wird alle sechs Jahre von wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern direkt gewählt und kann höchstens einmal wiedergewählt werden. Zu den Aufgaben des Bundespräsidenten zählen unter anderem die Vertretung der Republik nach außen, der Oberbefehl über das Bundesheer sowie die Beurkundung der Verfassungsmäßigkeit von Bundesgesetzen. Bisher gab es in Österreich noch keine Bundespräsidentin.

Derzeitiger Bundespräsident: Alexander Van der Bellen

Mehr zum Bundespräsidenten auf der DemokratieWEBstatt

Das Präsidium des Nationalrats

Zu Beginn der Legislaturperiode wird das Präsidium des Nationalrats von seinen Mitgliedern gewählt. Das Präsidium besteht aus dem Nationalratspräsidenten bzw. der Nationalratspräsidentin, dem Zweiten und Dritten Präsidenten bzw. der Zweiten und Dritten Präsidentin. In der Praxis werden diese drei Funktionen von Vertretern und Vertreterinnen der drei stärksten Fraktionen im Nationalrat besetzt. Als Kollegium vertreten die drei Präsidenten/Präsidentinnen den Bundespräsidenten im Falle einer längeren Verhinderung oder bei dessen Tod oder Absetzung (Interregnum). Die Präsidentin oder der Präsident des Nationalrats haben formell die zweihöchste Stellung im Staat inne. Die Präsidentin oder der Präsident des Nationalrats leitet die Geschäfte des Nationalrats, vertritt diesen nach außen, beruft ihn zu seinen Sitzungen ein und führt abwechselnd mit den zwei anderen Präsidenten/Präsidentinnen den Vorsitz.

Präsidium des Bundesrates

Die Bundesländer wechseln sich im Vorsitz des Bundesrates in alphabetischer Reihenfolge halbjährlich ab. Dabei wird jeweils das an erster Stelle gereihte Mitglied eines Bundeslandes zum Bundesratspräsidenten oder zur Bundesratspräsidentin ernannt. Zudem werden zwei VizepräsidentInnen bestimmt. Das Präsidium des Bundesrates besteht aus dem Bundesratspräsidenten oder der Bundesratspräsidentin und zwei VizepräsidentInnen. Der Bundesratspräsident oder die Bundesratspräsidentin vertritt den Bundesrat nach außen, beruft ihn zu Sitzungen ein und führt abwechselnd mit den VizepräsidentInnen den Vorsitz.

Der Bundeskanzler

Der Bundeskanzler ist der Vorsitzende der Bundesregierung und trägt die Verantwortung für die Arbeit der Bundesregierung. Er führt den Vorsitz im Ministerrat, leitet das Bundeskanzleramt und vertritt bei Bedarf den Bundespräsidenten. Der Bundeskanzler schlägt die Mitglieder der Bundesregierung vor, welche dann vom Bundespräsidenten ernannt werden. Der Bundeskanzler wird vom Vizekanzler vertreten. Bisher gab es in Österreich noch keine Bundeskanzlerin.

Derzeitiger Bundeskanzler: Sebastian Kurz (ÖVP)

Vizekanzler bzw. Stellvertreter des Bundeskanzlers: Heinz-Christian Strache (FPÖ)

https://www.demokratiewebstatt.at/wissen/demokratie/welche-politischen-aemter-gibt-es-in-der-republik-oesterreich/
gedruckt am: Montag, 18. Dezember 2017