DemokratieWEBstatt.at

Was ist die UNO? ­Eine Idee wird Wirklichkeit

Was heißt „UNO“?

UNO ist eine Abkürzung und steht für United Nations Organization, manchmal verwendet man auch nur UN für United Nations. Auf Deutsch spricht man von den Vereinten Nationen, kurz VN. UNO, UN und VN sind also Abkürzungen für ein- und dieselbe Organisation.

Die Idee vom Weltfrieden

Der Sitz der Vereinten Nationen in New York
Der Sitz der Vereinten Nationen in New York © cascoly2 / Clipdealer

Nach dem Ersten Weltkrieg (1914-1918) wurde 1920 der Völkerbund von 32 Staaten gegründet, um gemeinsam an einem friedlichen Miteinander zu arbeiten. Durch die Wirtschaftskrise der 1920er und 1930er Jahre und dem stärker werdenden Faschismus in Europa kam es aber bald zu einer neuerlichen Katastrophe: dem Zweiten Weltkrieg (1939-1945).

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wollte man die Idee einer friedlichen Gemeinschaft endlich Wirklichkeit werden lassen: 1945 wurde die UNO nach dem Vorbild des Völkerbunds von 51 Staaten gegründet. Heute hat die UNO bereits 193 Mitgliedsstaaten.

Die UNO ist eine weltweite Organisation und setzt sich nach wie vor für ein sicheres und friedliches Zusammenleben ein. Damit sich alle Länder untereinander verständigen können, hat man sich auf sechs gemeinsame Amtssprachen geeinigt: Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch. Die vier Amtssitze der UNO sind in Genf, Nairobi, New York und Wien.

 

 

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/uno/was-ist-die-uno-eine-idee-wird-wirklichkeit/
gedruckt am: Sonntag, 20. August 2017