Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Agenda 2030

Agenda kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „was getan werden muss“. 
Die Agenda 2030 wurde bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen im September 2015 beschlossen und baut auf den Millenniums-Entwicklungszielen (MDGs) auf. Den Kern der Agenda bilden 17 globale Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) mit insgesamt 169 Unterzielen.
 Alle 193 Mitgliedstaaten der UNO verpflichten sich, Armut und Hunger zu beenden, mit den natürlichen Ressourcen unseres Planeten nachhaltig umzugehen, Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen und sich für eine friedliche, gerechte und inklusive Gesellschaft einzusetzen. Die Ziele sollen bis zum Jahr 2030 umgesetzt werden.

zurück

Alle Einträge anzeigen

https://www.demokratiewebstatt.at/demokratie/lexikon/
gedruckt am: Donnerstag, 10. Oktober 2019