Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Demografischer Wandel

Der demografische Wandel beschreibt das sich verändernde Verhältnis der Altersgruppen in einer Gesellschaft. Er betrifft vor allem die Länder der Europäischen Union, die USA und andere sogenannte Industriestaaten. In diesen Ländern steigt die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen, während sich die Geburtenrate auf niedrigem Niveau bewegt. Das führt dazu, dass der Anteil der jungen Menschen an der Gesamtbevölkerung sinkt, während jener der älteren Menschen ansteigt. Der demografische Wandel bringt höhere Ausgaben für Gesundheit und Pflege mit sich. Gleichzeitig gibt es mehr ältere Menschen, die bei guter Gesundheit sind und sich sozial engagieren können.

zurück

Alle Einträge anzeigen

https://www.demokratiewebstatt.at/demokratie/lexikon/
gedruckt am: Sonntag, 31. Mai 2020