Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Minderheitensprachen in Österreich

In Österreich werden aber nicht nur die Amtssprachen gesprochen.
Amtssprachen sind regional beschränkt. Eine Sprache, die von einer Minderheit gesprochen wird, aber in ganz Österreich als anerkannte Sprache gilt, das ist die Österreichische Gebärdensprache. Ungefähr 10.000 Menschen in Österreich verwenden die Gebärdensprache. Sie wird von gehörlosen Menschen gesprochen oder von Menschen, die sich mit gehörlosen Menschen unterhalten wollen. Die Gebärdensprache wirkt, als würde sie eine Pantomime sein, aber sie hat ihre eigenen Regeln und ihre eigenen Worte. Die Gebärdensprache ist von Land zu Land verschieden und so ist die Österreichische Gebärdensprache eine ganz eigene Sprache.

Vielleicht ist ja auch deine Muttersprache gar nicht Deutsch, oder du hast eine Freundin oder einen Freund, deren Familie zu Hause zum Beispiel Slowakisch, Tschechisch oder Romanes spricht.
Diese drei Sprachen haben etwas gemeinsam. Sie können in Österreich als Minderheitensprachen von anerkannten Volksgruppen bezeichnet werden.
Vielleicht kennst du auch Kinder in deiner Umgebung, die Türkisch sprechen. Fast 200.000 Menschen in Österreich sprechen Türkisch. Auch Serbisch und Kroatisch sprechen rund 150.000 Menschen. Kannst du dir vorstellen, dass in Österreich rund 250 verschiedene Sprachen gesprochen werden?

https://www.demokratiewebstatt.at/thema/sprachen/minderheitensprachen-in-oesterreich/
gedruckt am: Dienstag, 1. Oktober 2019