DemokratieWEBstatt.at

Die österreichische Wasserpolitik

Nicht nur durch Niederschlag, in Form von Regen, Hagel und Schnee, kommt Wasser nach Österreich, auch durch den Wasserzulauf aus Nachbarländern wird unser Land mit Wasser versorgt. Damit Wasser gerecht verteilt werden kann und Flüsse und Seen vor Umweltschäden bewahrt werden, braucht es Gesetze. Das Wasserrechtsgesetz regelt auch die Zuständigkeiten und die Rechtsverhältnisse der österreichischen Gewässer und hält diese im Österreichischen Wasserbuch fest.

Das österreichische Wasserrechtsgesetz umfasst drei große Bereiche:

Eine Schwanfamilie beim Ufer eines Baches
Schutz des Lebensraums Wasser © compuinfoto / Clipdealer

1.    Wasserschutz
Eines der wichtigsten Ziele ist der Schutz unseres Wassers und unserer Gewässer. Darin ist auch ein „Verschlechterungsverbot“ enthalten: Der gute Zustand unserer Flüsse, Seen, Bäche, Teiche und des Grundwassers muss erhalten bleiben, um Mensch, Tier und Umwelt zu schützen.

Ein Wasserkrug schüttet Wasser in ein Glas
Wasser ist für alle da © luchschen / Clipdealer

2.    Wasser ist für alle da!
Damit allen Menschen in Österreich genügend Wasser zur Verfügung steht, gibt es Nutzungsregelungen. Denn Wasser wird vielfältig genützt: Nicht nur als Trinkwasser, sondern auch in der Landwirtschaft, in der Industrie und zur Stromerzeugung. All diese Bereiche sind durch Gesetze geregelt, damit die Wasserversorgung nicht nur heute sondern auch in Zukunft sichergestellt ist.   

Sandsäcke schützen den Eingang eines Hauses vor einer Überschwemmung
Hochwasserschutz © ronfromyork / Clipdealer

3.    Schutz vor Hochwasser
Wasser ist ein wichtiger Lebensraum, manchmal wird aus einer friedlichen Flusslandschaft oder einem kleinen Bächlein aber ein reißendes Gewässer. Damit Überschwemmungen und Hochwasser Menschen und ihre Häuser nicht gefährden, gibt es zahlreiche Schutzprojekte. Aber nicht nur der Bau von Hochwasserschutzbauten hilft dabei, sondern auch vorbeugende Maßnahmen, damit es gar nicht erst zu solchen Katastrophen kommen kann.

Viele Gebiete Österreichs sind immer wieder von Hochwasser bedroht. 2002 gab es eine der größten Naturkatastrophen durch Hochwasser in Österreich.

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-wasser-marsch/wasser-in-oesterreich/die-oesterreichische-wasserpolitik/
gedruckt am: Sonntag, 20. August 2017