Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl

1951 schlossen sich Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien, die Niederlande und Luxemburg zur Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) zusammen. Die EGKS bildet den Grundstein der heutigen EU und trat 1952 in Kraft. Aus ihr entstanden dann die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft und schließlich die Europäische Union. Die Gründung der EGKS war eine Folge des „Schuman-Plans“. Der Plan sah vor, dass die einstigen Kriegsgegner von nun an die Produktion von Kohle und Stahl gemeinsam verwalten sollten. Man hoffte, die Konflikte dadurch entschärfen zu können und dass sich insbesondere Deutschland und Frankreich aussöhnen.

zurück

Alle Einträge anzeigen

https://www.demokratiewebstatt.at/demokratie/lexikon/
gedruckt am: Freitag, 22. Mai 2020