DemokratieWEBstatt.at

Wie kann Demokratie weltweit gefördert werden?

Du weißt jetzt schon, dass mehr Demokratie nicht nur für die betroffenen Länder selbst gut ist, sondern allen etwas bringt. Deshalb gibt es eine ganze Reihe von Akteuren und Initiativen, die sich für mehr Demokratie weltweit einsetzten.  

In der Entwicklungszusammenarbeit (EZA) bekommen die ärmeren Länder dieser Welt Unterstützung von den reicheren.
Die Länder erhalten aber nicht einfach so Geld. Diese Unterstützung ist an bestimmte Bedingungen gebunden. Man verlangt von den Staaten die Einhaltung der Menschenrechte und die Demokratie in ihrem Land, man nennt das auch: Good Governance. Man möchte, dass die Regierungen Länder verantwortungsvoll und gerecht regieren und sich an die Gesetze halten. Die Bevölkerung soll an den Entscheidungen im Land teilhaben können und es soll nachvollziehbar sein, wie mit dem Geld umgegangen wird. Das sind ganz wichtige Voraussetzungen, damit Frieden, Wohlstand und Demokratie erreicht werden können.

Mit der Entwicklungszusammenarbeit wollen die reicheren Länder der Welt Frieden, Wohlstand und Demokratie in den ärmeren Ländern fördern.
In Österreich ist für die Entwicklungszusammenarbeit die Austrian Developement Agency (ADA) zuständig.

Materialien zur politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen zum Download als Powerpointpräsentation oder als PDF!
zum Downloadbereich

https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-demokratie-weltweit/wie-kann-demokratie-weltweit-gefoerdert-werden/
gedruckt am: Freitag, 24. November 2017