DemokratieWEBstatt.at

Olympische Jugendspiele

Bereits zum dritten Mal wurde Innsbruck zu Beginn des Jahres 2012 Olympisch. Nachdem bereits im Jahr 1964 und 1976 Austragungsort der olympischen Winterspiele war, zogen diesmal ganz besondere OlympionikInnen ins olympische Dorf. Denn zu Beginn des Jahres wurden die ersten Olympischen Jugendwinterspiele in Innsbruck und Seefeld abgehalten.
An den Olympischen Jugendspielen können Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren teilnehmen. Ganz besonderes im Vordergrund steht die Zusammengehörigkeit und der Austausch zwischen jungen Menschen auf der ganzen Welt. Deshalb werden bei den Olympischen Jugendspielen auch keine Nationalhymnen und keine Nationalflaggen verwendet. Bei der Siegerehrung wird die Olympische Flagge gehisst und die Olympische Hymne gespielt. So soll die Konkurrenz zwischen den Ländern in den Hintergrund gerückt werden. 

Eine Gruppe von Jugendlichen springt auf einer Wiese gleichzeitig in die Luft.
Jugendliche © mandygodbehear / Clipdealer

Die Idee eigene Olympische Spiele für die Jugend abzuhalten, verdanken wir dem Österreicher Johann Rosenzopf, der das bereits 1997 vorschlug. Die ersten Olympischen Jugendspiele fanden 2010 in Singapur statt.

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-der-olympische-gedanke/olympische-jugendspiele/
gedruckt am: Dienstag, 22. August 2017