Republik Österreich - Parlament Parlament Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Reisepass

Ein Reisepass ist ein behördliches Dokument, um sich ausweisen zu können. Ein solches Dokument beweist die Identität einer Person. Dieses Dokument muss den Namen, die Staatsangehörigkeit, das Geburtsjahr sowie ein Foto enthalten. Außerdem müssen im Reisepass noch weitere Informationen, wie die Augenfarbe und die Körpergröße angeführt sein. Seit 2006 sind in jedem Reisepass auch biometrische Daten, wie ein Fingerabdruck, gespeichert. Ein Reisepass wird vor allem für Reisen in ein anderes Land benötigt, er wird im eigenen Land aber auch als amtlicher Lichtbildausweis anerkannt. Der österreichische Reisepass entspricht den EU-Sicherheitsvorgaben und ist bordeauxrot. Er ist 10 Jahre gültig, bei Kindern unter zwei Jahren hat er nur eine zweijährige Gültigkeit. Zwischen 3-12 Jahren ist der Reisepass fünf Jahre gültig. In bestimmten Fällen (bei Verlust oder Diebstahl oder wenn der Reisepass abgelaufen ist und keine Zeit bleibt, einen neuen Reisepass zu beantragen, kann auch ein behördlicher Notpass (weiß) ausgestellt werden, der aber nur für kurze Zeit gültig ist. Ein solcher Pass kann im Ausland in der Botschaft oder im Konsulat des Heimatlandes ausgestellt werden.

zurück

Alle Einträge anzeigen

https://www.demokratiewebstatt.at/demokratie/lexikon/
gedruckt am: Freitag, 24. Mai 2024