DemokratieWEBstatt.at

Die Europäische Union

Eine halb durchsichtige Flagge der Europäischen Union.
Die Flagge der EU (Tag der offenen Tür im Eurpäischen Parlament) © European Union 2013 - European Parliament / CC-BY-NC-SA

„In Vielfalt vereint“ – so lautet das Motto der Europäischen Union. Denn die EU ist nicht nur ein gemeinsamer Wirtschaftsraum, sondern auch ein vielfältiger und friedvoller Lebens- und Kulturraum. Entscheidungen und Gesetze werden von vielen Ländern gemeinsam beschlossen. Mit dem Vertrag von Lissabon, der 2007 von den damals 27 Ländern der EU unterzeichnet wurde, sollen die Rechte der EU-BürgerInnen noch weiter gestärkt und die länderübergreifende Zusammenarbeit erhöht werden. Und die EU wuchs seit damals noch weiter: Am 1. Juli 2013 trat Kroatien bei, und mit zahlreichen Nachbarländern werden bereits Beitrittsverhandlungen geführt. Die Idee einer friedlichen Gemeinschaft aller europäischen Länder setzt sich also weiter fort.

Auch das norwegische Nobelpreis-Komitee hat dieses Konzept überzeugt und der Europäischen Union den Friedensnobelpreis 2012 verliehen. Das ist etwas ganz Besonderes, denn zum ersten Mal hat nicht eine einzelne Person diesen wichtigen Preis erhalten, sondern alle Mitgliedsstaaten gemeinsam! Das Komitee würdigt damit das Bemühen der EU und aller EU-BürgerInnen, sich für Frieden und Versöhnung nicht nur innerhalb Europas, sondern auf der ganzen Welt einzusetzen.

Estland

Die Europahymne ist die Hymne der Europäischen Union und eines der offiziellen Symbole der Europäischen Union.

Am 10. Dezember 2012 bekam die Europäische Union den Friedensnobelpreis verliehen! © European Union 2012 - EP
Malta

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/europa/die-europaeische-union/
gedruckt am: Dienstag, 22. August 2017