DemokratieWEBstatt.at

Von neuen und alten Medien

Zu den Medien gehören alle Dinge, die Informationen durch Schrift, Bild oder Ton an die Menschen verbreiten. Was das sein kann?
Also zum Beispiel: In Büchern wird eine Geschichte erzählt, die Nachrichtensendung im Fernsehen bietet Informationen zu den Ereignissen des Tages, im Terminkalender werden die Geburtstage von FreundInnen angezeigt, eine SMS verrät dir, was deine beste Freundin gerade macht und die Fotos im Familienalbum oder auf Facebook berichten vom letzten Familienurlaub.

Ein sehr altes, aufgeschlagenes Buch
Altes Buch © Rüdiger Rebmann / Clipdealer

Das World Wide Web, Fernsehen, Radio und Zeitungen, Bücher und Zeitschriften, Fotos und Filme, Handy, E-Mail und Facebook, ja sogar die Sprache – das alles sind Medien. Aber welche davon sind alt und welche neu?

Wenn von neuen Medien die Rede ist, dann sind damit Medien gemeint, die neueste Technologien verwenden.
Heute spricht man von neuen Medien, wenn Daten in digitaler Form verwendet werden, das sind zum Beispiel E-Mail, World Wide Web, DVD, CD-ROM, usw. Im engeren Sinne sind jene Medien gemeint, die über das Internet möglich sind.

Ein altes Fernsehgerät mit Holzgehäuse vor einer alten Tapete
Alter Fernseher © kho / Clipdealer

Im Laufe der Zeit waren ganz unterschiedliche Medien neu für uns Menschen: Der Buchdruck mit beweglichen Lettern war in der Mitte des 15. Jahrhunderts eine großartige technische Erneuerung und Anfang des 20. Jahrhunderts galten Radio und Fernsehen als bahnbrechende neue Erfindungen. Heute ist das anders!

Das Wort Medium (= die Einzahl von Medien) kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Vermittler“. Mit einem Medium kann man Informationen weiterleiten, also von einer Person zu einer anderen vermitteln.

Die Buchrücken einer bunten Bücherreihe
Bücher © picsfive / Clipdealer

Man könnte meinen, ein neu erschienenes Buch ist ein neues Medium. Oder eine uralte Website ist ein altes Medium. Das stimmt aber nicht.

Immer dann, wenn Neues entsteht, sind damit viele Veränderungen verbunden. Das ist spannend und aufregend, gleichzeitig ist der Einfluss auf die Menschen oft nicht sofort absehbar, das macht viele auch unsicher. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit neuen Medien ist daher angesagt!

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-being-digital-kinder-und-neue-medien/von-neuen-und-alten-medien/
gedruckt am: Mittwoch, 26. Juli 2017