DemokratieWEBstatt.at

Wer macht die Meinung?

Wer die Wahl hat, hat die Qual! Denn sich eine eigene Meinung zu bilden, ist gar nicht immer so leicht.

Die Parteien nutzen den Wahlkampf, so nennt man die Zeit vor der Wahl, um auf sich aufmerksam zu machen und ihre Programme und Ziele vorzustellen. Sie kämpfen um die Gunst der WählerInnen und wollen möglichst viele Personen von sich überzeugen.

Die Rolle der Medien

Eine ganz besondere Rolle im Wahlkampf haben die Medien. Sie berichten über die Parteien, den Wahlkampf und politische Entscheidungen. Die politischen VertreterInnen und Parteien versuchen dabei ein möglichst gutes Bild von sich selbst zu verbreiten. Das heißt, sie nutzen die Medien gezielt, um die Leute anzusprechen. Und die meisten BürgerInnen verwenden Zeitung, Fernsehen, Radio und Internet, um sich zu informieren, und bilden sich aufgrund der Berichterstattung ihre Meinung.
Die Medien haben also so etwas wie eine Vermittlerrolle zwischen Politik und Menschen.

Gute Berichterstattung?

Oft werden während des Wahlkampfs im Fernsehen und in den Zeitungen Umfrageergebnisse präsentiert: Wer ist der große Favorit? Welche Partei liegt vorne?
Diese Vorhersagen machen den Wahlkampf spannender und steigern das Interesse der Menschen.

Eine gute Berichterstattung erkennst du an folgenden Punkten:

  • Von welchem Institut wurde die Umfrage durchgeführt und wer hat die Umfrage in Auftrag gegeben?
  • Wie genau sind die Ergebnisse und wie große Abweichungen kann es bei der Wahl selbst noch geben? (Schwankungsbreite)
  • Wie viele Personen wurden befragt?
  • Wie viele Personen haben die Frage nicht beantwortet?
  • Wie lautete die Frage genau?
  • Sind die Ergebnisse der Umfrage deutlich von der Meinung und den Interpretationen der JournalistInnen getrennt?

In Österreich gilt seit Juli 2013 eine Obergrenze für Wahlkampfkosten in der Höhe von sieben Millionen Euro. Mehr dürfen die Parteien nicht für ihren Wahlkampf ausgeben. 

Tipp: Jede Partei veröffentlicht ihr Wahlprogramm. Darin steht, was ihr wichtig ist und welche Dinge sie gerne umsetzen möchte. Die Wahlprogramme findest du auf der Website der jeweiligen Partei. 

Immer wieder gibt es auch Kritik an Umfrageergebnissen, die vor der Wahl veröffentlicht werden, weil man befürchtet, dass die Menschen dadurch zu sehr in ihrer Meinung beeinflusst werden könnten.

https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-wahlen/wer-macht-die-meinung/
gedruckt am: Donnerstag, 19. Oktober 2017