DemokratieWEBstatt.at

Feste, Zeichen und Rituale – so entsteht Gemeinschaft!

Egal ob man ein Gebet spricht, meditiert oder sich mit Gott wie mit einem Freund unterhält – fest steht, jeder und jede sollte für sich entscheiden können, woran er oder sie glaubt und wie er oder sie diesen Glauben zum Ausdruck bringen möchte. Religion und Glaube sind eine ganz persönliche und private Angelegenheit.

Religion und Glaube ist aber auch etwas, das man wunderbar teilen kann!
Der Glaube gibt vielen Menschen Sinn im Leben. Das mit anderen zu teilen, gemeinsam zu beten, oder über den Glauben zu reden ist ein ganz besonderes Erlebnis.
In vielen Religionen gibt es Feste, bei denen gemeinsam gefeiert wird. Oft gibt es Geschenke, gutes Essen und man zelebriert den Glauben mit der Familie und der Verwandtschaft, den Freunden oder anderen gläubigen Menschen.

Durch einen gemeinsamen Glauben, gemeinsame Feste und Rituale entstehen Gemeinschaften und ein starker Zusammenhalt zwischen den Menschen. Hier dabei zu sein heißt auch, aufgenommen und beschützt sein, Unterstützung zu bekommen und auch andere zu unterstützen.

Viele religiöse Hilfsorganisationen unterstützen arme und kranke Menschen und leisten einen wertvollen Beitrag zu unserer Gesellschaft.

https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-religion-und-glaube/feste-zeichen-und-rituale-so-entsteht-gemeinschaft/
gedruckt am: Montag, 18. Dezember 2017