Republik Österreich - Parlament Parlament Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Arbeitspaket für den Unterricht zum Thema „Menschenrechte“ (barrierefrei)

5.–9. Schulstufe

Arbeitsblatt Nr. 1: Menschenrechte in drei Minuten erklärt

Beschreibung: Anhand des Videos „Menschenrechte in drei Minuten erklärt“ und anschließenden Übungen lernen die Schüler:innen die Menschenrechte näher kennen. Um die Inhalte des Videos zu besprechen und zu festigen, können diese in Form einer Diskussion im Plenum (Variante 1) oder als Besprechung in Gruppenarbeit (Variante 2) vertieft werden.

Lernziele: Die Übung soll den Schüler:innen die Prinzipien der Unteilbarkeit, Universalität, Unveräußerlichkeit und Egalität der Menschenrechte sowie die Geschichte der Menschenrechte näherbringen,

Benötigte Materialien: Zugang zu Internet, Schreibutensilien, Arbeitsblätter

Menschenrechte in drei Minuten erklärt (Variante 1)

Menschenrechte sind das Fundament unseres Zusammenlebens und stehen für das, was es jetzt so dringend braucht: Menschlichkeit, Mitgefühl und Zusammenhalt.Anhand des Videos „Menschenrechte in drei Minuten erklärt“ könnt ihr mehr über die Prinzipien der Unteilbarkeit, Universalität, Unveräußerlichkeit und Egalität der Menschenrechte sowie die spannende Geschichte der Menschenrechte erfahren.

  1. Schaut euch gemeinsam das Video „Menschenrechte in drei Minuten erklärt“ an: https://www.youtube.com/watch?v=T1VXkO3RrBs&t=115s
  2. Schaut euch nun das Video ein zweites Mal an und stoppt zwischendurch, um folgende Fragen zu beantworten:
    1. 0:00-0:40: Was sind Menschenrechte? Wer hat Menschenrechte?
    2. 0:40-1:18: Wie sind die Menschenrechte entstanden? Wer hat sie beschlossen?
    3. 1:18-1:51: Was sind die Eigenschaften von Menschenrechten? Was passiert, wenn ein Recht verletzt wird?
    4. 1:51-3:08: Wer ist für die Einhaltung der Menschenrechte zuständig?
  3. Sammelt nun gemeinsam alle Menschenrechte, die im Video genannt werden. Fallen euch noch weitere Menschenrechte ein? Notiert sie in der Liste

 

Menschenrechte in drei Minuten erklärt (Variante 2)

Menschenrechte sind das Fundament unseres Zusammenlebens und stehen für das, was es jetzt so dringend braucht: Menschlichkeit, Mitgefühl und Zusammenhalt.Anhand des Videos „Menschenrechte in drei Minuten erklärt“ könnt ihr mehr über die Prinzipien der Unteilbarkeit, Universalität, Unveräußerlichkeit und Egalität der Menschenrechte sowie die spannende Geschichte der Menschenrechte erfahren.

  1. Schaut euch gemeinsam das Video „Menschenrechte in drei Minuten erklärt“ an: https://www.youtube.com/watch?v=T1VXkO3RrBs&t=115s
  2. Diskutiert in Kleingruppen folgende Fragen, die ihr mithilfe des Videos beantworten könnt:
    Gruppe 1: Was ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte? Seit wann gibt es die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte? Wie kam sie zustande?
    Gruppe 2: Was sind Menschenrechte? Wie viele Menschenrechte gibt es und wie werden sie unterteilt?
    Gruppe 3: Ab wann hat jemand Menschenrechte? Für wen gelten Menschenrechte? Welche Beispiele von Menschenrechten werden genannt?
    Gruppe 4: Wie hängen die unterschiedlichen Menschenrechte zusammen? Was versteht man unter Unteilbarkeit der Menschenrechte? Welche Eigenschaften von Menschenrechten gibt es noch?
    Gruppe 5: Wer sollte für die Einhaltung der Menschenrechte sorgen? Was passiert, wenn ein Recht verletzt wird?
  3. Tauscht anschließend eure Antworten im Plenum aus.

 

Arbeitsblatt Nr. 2: Menschenrechtsbrille

Beschreibung: Anhand von drei Stationen (Bildergalerie, Heroes und Musikbox) entdecken die Schüler:innen die Bedeutung der Menschenrechte im Alltag. Je nach Gruppengröße und zeitlichen Möglichkeiten können alle oder nur einzelne Stationen gemacht werden. Um den Einstieg ins Thema zu erleichtern, können sich die Schüler:innen gemeinsam das Video „Menschenrechte in drei Minuten erklärt“ ansehen.

Lernziele: Die Schüler:innen machen die Erfahrung, dass Menschenrechte nichts Abstraktes sind, und erkennen, welche Bedeutung sie in unserem täglichen Leben haben. An drei unterschiedlichen Stationen finden Schüler:innen heraus, wo ihnen im Alltag Menschenrechte begegnen, und stellen so einen persönlichen Bezug zu den Menschenrechten her.

Wichtiger Hinweis: Sollten Beispiele eingebracht werden, die der Idee der Menschenrechte nicht entsprechen (Musik mit gewaltverherrlichenden Texten, Held:innen mit zweifelhafter Vorbildfunktion etc.), soll die Gegensätzlichkeit dieser Beiträge im Dialog mit den Schüler:innen herausgearbeitet werden, um damit die einhergehende Problematik zu benennen.

Benötigte Materialien: Schreibutensilien, Internetzugang, Mobiltelefone, Computer

Menschenrechtsbrille

Menschenrechte kannst du überall im Alltag entdecken. Setze dazu in Gedanken eine Menschenrechtsbrille auf und recherchiere gemeinsam mit deinen Schulkolleg:innen in Kleingruppen. Du hast dazu drei Stationen (Bildergalerie, Heroes und Musikbox) zur Auswahl.

  1. Schritt 1: Teilt euch auf die verschiedenen Stationen auf.
  2. Jede Station hat 20 Minuten Zeit in ihrem Bereich zu recherchieren.
  3. Anschließend präsentiert ihr eine Auswahl eurer Ergebnisse im Plenum (Herzeigen der Bilder, Vorstellen der Vorbilder, Einspielen der Musikvideos).

 

Station 1: Bildergalerie

Menschenrechte umfassen viele Aspekte des täglichen Lebens. Oft sehen wir im Alltag Szenen, die mit Menschenrechten zu tun haben, ohne uns dessen bewusst zu sein. Durchsucht die Fotogalerien eurer Handys nach Menschenrechtsbildern und erklärt, mit welchen Menschenrechten diese zu tun haben. Oft werden folgende Menschenrechte in den eigenen Fotos entdeckt: Recht auf Erholung und Freizeit; Recht auf Eigentum; Recht auf Familie; Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; Recht auf Leben und Freiheit.

Station 2: Heroes

Menschenrechte leben durch das Engagement jedes und jeder Einzelnen. Dabei gibt es unterschiedlichste Held:innen, die Großes und vermeintlich Kleines zur Verwirklichung der Menschenrechte beitragen. Wer sind deine Held:innen/Vorbilder und wieso? Denkt dazu an Personen aus der Verwandtschaft, dem Freund:innenkreis oder an berühmte Persönlichkeiten. Auch in Büchern und Filmen gibt es Menschenrechtsheld:innen zu entdecken. Findet mehr über eure Vorbilder heraus und überlegt, was diese zu einem Vorbild machen.

Station 3: Musikbox

Menschenrechte kann man auch hören! Viele Songs handeln von Menschenrechten bzw. haben einen Menschenrechtsbezug. Durchforstet eure Handys nach Songs/Musikvideos, die unterschiedliche menschenrechtliche Inhalte zum Thema machen. Erstellt eine Liste der Lieder mit Menschenrechtsbezug. Analysiert einzelne Liedtexte und markiert besonders relevante und ansprechende Textzeilen, die das Thema Menschenrechte verdeutlichen.

https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-wahlen-zum-europaeischen-parlament/e-book/arbeitspaket-fuer-den-unterricht-1
gedruckt am: Freitag, 24. Mai 2024