Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Humor als Medizin

„Mit Humor geht alles leichter“ heißt es und tatsächlich kann uns Humor helfen, schlechte Laune zu vertreiben. Humor kann sogar unser Immunsystem stärken und uns dabei unterstützen, Probleme zu bewältigen. Humor hilft in stressigen Situationen, macht kreativ und ermöglicht es, einen neuen Blickwinkel auf schwierige Situationen einzunehmen. Viel Sprichworte drücken aus, was auch die Wissenschaft belegt hat: Humor ist die beste Medizin, und Lachen ist gesund! Kinder lachen übrigens zwischen 200 und 450 Mal am Tag, Erwachsene schaffen es gerade einmal zehn bis 15 mal am Tag herzhaft zu lachen. In der Medizin gibt es sogar eine eigene Fachrichtung – die Gelotologie –, die sich mit den positiven Auswirkungen von Humor auf Körper und Geist beschäftigt.

Auf den Punkt gebracht: Klinik-Clowns bringen Humor ins Spital

Rote Nasen und CliniClowns sind Vereine, die in Österreich Menschen in Krankenhäusern aufzumuntern versuchen und so den Heilungs- und Genesungsprozess unterstützen. Die Idee stammt aus den USA. Dort hatte der Mediziner Patch Adams die Idee, durch Witz, Clownerie und Späße etwas Fröhlichkeit in den Alltag kranker Menschen zu bringen. Seit 1991 gibt es diese Initiativen auch bei uns. Im Clownskostüm halten ehrenamtliche MitarbeiterInnen „Clownsvisiten“ in Spitälern ab und besuchen schwerstkranke Kinder und Erwachsene.

https://www.demokratiewebstatt.at/thema/lebensbereiche/thema-politik-und-humor/auch-spass-muss-sein/humor-als-medizin
gedruckt am: Sonntag, 2. Mai 2021