Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Wir machen uns die Welt, wie es der Wirtschaft gefällt?

Geht es um Wirtschaft und Politik, fallen dir sicher einige Zitate ein: „Geld regiert die Welt“, „Wenn es der Wirtschaft gut geht, geht es allen gut“ oder „Wenn es den Menschen gut geht, geht’s der Wirtschaft gut“. Tatsächlich sind unsere Gesellschaft und unser Alltag von der Art und Weise, wie unsere Wirtschaft funktioniert, geprägt. Und umgekehrt sind die Formen des Wirtschaftens von gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen abhängig.

Wirtschaftssysteme im Vergleich

Wirtschaft ist ein wichtiger Bereich für jeden Einzelnen, für jedes Land und für die ganze Welt. Wie die Wirtschaft in einem Land funktioniert, ist dabei ganz unterschiedlich.

Grob unterscheidet man zwischen

  • Marktwirtschaft: Diese Wirtschaftsordnung funktioniert nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Was hergestellt und angeboten wird und wie viel etwas kostet, wird vom Staat nicht reguliert.
  • Planwirtschaft: Wird auch „Zentralverwaltungswirtschaft“ genannt. Hier kontrolliert der Staat die wirtschaftlichen Angelegenheiten. Alle Waren und Dienstleistungen, Preise und Löhne werden vom Staat geplant und zentral festgelegt.

Beide Modelle kommen in der Realität meist nur in Abwandlungen und Mischformen vor.

Diskussionsfrage

Welche Vor- und Nachteile haben deiner Meinung nach die verschiedenen Wirtschaftssysteme (Marktwirtschaft, Planwirtschaft)? Diskutiert in der Klasse!

Wirtschaftsordnungen in Österreich und anderswo

Wie wird die Wirtschaftsleistung eines Landes berechnet?

Um Länder miteinander zu vergleichen, wird oftmals das Bruttoinlandsprodukt eines Landes herangezogen.

Das ist ein Messwert aus der Wirtschaft. Mit dem Bruttoinlandsprodukt (abgekürzt BIP) will man herausfinden, wie gut es der Wirtschaft eines Landes geht. Dazu wird die Gesamtsumme aller Güter und Dienstleitungen eines Landes, die während eines Jahres erwirtschaftet werden, berechnet. Um das BIP pro Einwohner zu berechnen, wird dieser Wert durch die Einwohnerzahl des jeweiligen Landes dividiert, man spricht dann vom „BIP pro Kopf“.

Österreich ist nach diesem Messwert auf Platz 20 der reichsten Länder der Welt. Um festzustellen, wie gut es einem Land geht, können aber auch andere Messwerte, wie der ökologische Fußabdruck oder sogar das Glücksgefühl der Menschen herangezogen werden.

    Auf den Punkt gebracht: Wirtschaft und Politik in Schlagwörtern

    • Wenn es um Wirtschaft und Politik geht, gibt es ganz unterschiedliche Auffassungen. Dabei fallen oft die Wörter „Kapitalismus“, „neoliberal“ oder „Sozialismus“.
    • Der Kapitalismus orientiert sich am freien Wettbewerb, das Wirtschaftsleben ist von Angebot und Nachfrage geprägt.
    • Beim Sozialismus wird das Wirtschaftsleben staatlich gelenkt.
    • Neoliberalismus beschreibt eine Wirtschaftsordnung, in der vom Staat nur bei schweren Krisen eingegriffen werden soll.

    https://www.demokratiewebstatt.at/thema/lebensbereiche/thema-wirtschaft/wir-machen-uns-die-welt-wie-es-der-wirtschaft-gefaellt
    gedruckt am: Montag, 19. September 2022