DemokratieWEBstatt.at

Religionsfreiheit und Glaubensfreiheit in Österreich

Wie sollen sich Staat und Religion zueinander verhalten? Wie kann der Frieden im Lande gesichert werden? Die Entwicklung der Religionsfreiheit in Europa hängt eng mit diesen Fragen zusammen.

Im Laufe der Jahrhunderte wurden auf diese Fragen unterschiedliche Antworten gefunden. Eine Strategie war, nur eine einheitliche Religion als „wahren Glauben“ zuzulassen und alle anderen Religionsbekenntnisse zu bekämpfen. Andere HerrscherInnen wiederum gewährten den verschiedenen Religionsbekenntnissen in ihrem Herrschaftsgebiet dieselben Rechte.

Natürlich spielte nicht nur das Bedürfnis nach Frieden eine Rolle, sondern es sollte auch die eigene Macht der HerrscherInnen gefestigt werden. Mehr zum Verhältnis Kirche und Staat findest du in Kapitel 5.

Die Religionsfreiheit in Österreich bzw. in Europa entwickelte sich in mehreren Schritten.

https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-religion-und-glaube/religionsfreiheit-was-bedeutet-das/religionsfreiheit-und-glaubensfreiheit-in-oesterreich/
gedruckt am: Dienstag, 11. Dezember 2018