Republik Österreich - Parlament Parlament Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Wahrheit oder Lüge?

OMG!!!! Du wirst das nicht glauben! Besonders Punkt 3 wird dich zum Staunen bringen!

Kommt dir das bekannt vor? Dann hast du wohl schon mit Clickbaiting oder Fake News zu tun gehabt. Keine Sorge, du bist damit nicht allein: Emotionale Botschaften wecken unsere Aufmerksamkeit. Wer möchte nicht auf der Party eine gute Story erzählen, super Geheimtipps für die Schönheit oder coole „Lifehacks“ gegen alltägliche Probleme kennen? Klatsch, Tratsch und Gerüchte sind ein wichtiger Teil unseres Zusammenlebens. Bei „Fake News“, „Falschmeldungen“ und „Verschwörungstheorien“ geht es aber um mehr als nur um harmlosen Unsinn.

Falschmeldungen

Fake News und Hoax

Alles (kein) Zufall?

So ein Mist, du hast verschlafen! Der blöde Wecker hat nicht geklingelt! Dabei ist doch heute die Englisch-Schularbeit! Der Bus ist schon weg, also musst du wohl das Fahrrad nehmen. Als du gerade los willst, hält dich eine fremde Frau auf und fragt nach dem Weg zum nächsten Supermarkt, leider versteht sie dich sehr schlecht und du musst alles noch einmal erklären. Auf halber Strecke gerätst du ins Schleudern, denn die Straße ist total rutschig, und du stürzt. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert. Du kommst völlig geschafft und mit 15 Minuten Verspätung an. Eine gute Note auf die Schularbeit kannst du jetzt wohl leider vergessen!

Wie konnte das nur passieren? Eine Serie von Pleiten Pech und Pannen? Oder steckt womöglich doch mehr dahinter? Warum hat der Wecker nicht geläutet?

War nicht Max immer schon neidisch auf deine guten Englisch-Noten? Könnte er nicht deinen kleinen Bruder bestochen haben, den Wecker auszuschalten? Und die Fremde, die dich aufgehalten hat, hatte doch einen ähnlichen Akzent wie Max! Und Moment mal: Die Straße war so rutschig, als hätte man Motoröl darauf geleert! Arbeitet nicht der Onkel von Max in einer Autowerkstatt??

Plötzlich erscheint „die ganze Geschichte“ in einem neuen Licht! Wo vorher Zufälle und Pech waren, siehst du nun Zusammenhänge und eine hinterhältige Aktion, die sich dein Rivale Max ausgedacht hat, um dir zu schaden!

Wir alle versuchen, die Welt zu verstehen und zu erklären. Wir haben so unsere eigenen Theorien darüber, wie die Welt funktioniert. Nicht alles, was wir annehmen, könnte einer wissenschaftlichen Überprüfung standhalten, und manchmal vermischen wir Fakten und Gerüchte.

So ähnlich wie in der obigen Beispielgeschichte (wenngleich vielleicht in anderem Ausmaß) geht es Menschen, die einer Verschwörungstheorie anhängen. Aber was sind eigentlich Verschwörungstheorien?

Was sind Verschwörungstheorien eigentlich?

Hinter dem Glauben an Verschwörungstheorien steht oft Misstrauen gegen die Mächtigen, gegen „die Politik“, gegen bestimmte Gruppen oder Systeme.
Gerade wenn schlimme Dinge passieren, die man nicht kontrollieren kann, und es viele widersprüchliche Informationen gibt, geben Verschwörungstheorien „einfache“ Erklärungen und das Gefühl von Sicherheit: Es fällt uns leichter zu denken, jemand sei schuld, als Zufälle zu akzeptieren oder Viren und Naturkatastrophen zum „Feind“ zu haben. Außerdem können Verschwörungstheorien ein gutes Gefühl geben: Nämlich zu den wenigen zu gehören, denen „die Augen geöffnet“ wurden und die die „Wahrheit“ kennen.

Es ist wichtig, zwischen (berechtigter) Kritik an einem (politischen) System und Verschwörungstheorien zu unterscheiden!

Kennzeichen von Verschwörungstheorien

Nachgefragt: Verschwörungstheorie, -mythos oder -erzählung – Was ist der Unterschied?

Anders als bei wissenschaftlichen Theorien lassen sich Annahmen von Verschwörungstheorien typischerweise nicht nachprüfen. Den Begriff „Verschwörungstheorie“ finden einige deshalb irreführend, stattdessen sprechen sie von „Verschwörungsmythen“.
Ein Beispiel für einen Verschwörungsmythos ist eine übergeordnete, abstrakte Verschwörung, wie zum Beispiel die angebliche jüdische Weltverschwörung.
Aus solchen abstrakten, übergeordneten Mythen ergeben sich dann verschiedene konkrete Geschichten, die „Verschwörungserzählungen“.

Verschwörungstheorien und Corona

Rund um Corona existieren zahlreiche Verschwörungstheorien: Das Virus sei eine chinesische Biowaffe, eine amerikanische Biowaffe, harmlos oder existiere gar nicht, Corona habe was mit der 5 G-Technologie zu tun … Oder: Eigentlich solle im Zuge dieser „Krise“ das Bargeld abgeschafft werden, bei den „Impfungen“ würden Mikrochips implantiert, es gehe in Wahrheit darum, die Grund- und Menschenrechte auszuschalten.

Wichtig zu wissen ist: Schon vor der Corona-Pandemie gab es so gut wie all diese Verschwörungstheorien, zum Beispiel in Zusammenhang mit AIDS (USA) oder Ebola (Afrika).
Sie existieren in ähnlicher Form praktisch weltweit, und es wird jeweils angenommen, dass ein Komplott des „Lieblingsfeindes“ dahinterstecke. (In Nigeria hält man es z.B. für ein Komplott der ChristInnen, um die muslimische Gesellschaft abzuschaffen, im Iran hingegen für ein zionistisches Komplott.)

Seit der Corona-Pandemie scheinen Verschwörungstheorien zuzunehmen. WissenschafterInnen gehen aber davon aus, dass sie nicht häufiger geworden sind, sondern nur sichtbarer. Menschen, die allgemein zu Verschwörungstheorien neigen, haben dies meist auch schon vor der COVID-19-Krise getan, aber es eher vermieden, darüber zu sprechen.

https://www.demokratiewebstatt.at/thema/lebensbereiche/thema-fake-news-und-verschwoerungstheorien/wahrheit-oder-luege
gedruckt am: Freitag, 14. Juni 2024