DemokratieWEBstatt.at

Was ist ein ökologischer Fußabdruck?

Mit unserem Lebensstil haben wir viel Einfluss auf die Umwelt. Je nachdem wie viel wir mit dem Auto fahren, ob wir das Licht abdrehen oder brennen lassen, wenn wir aus dem Zimmer gehen, woher wir unsere Lebensmittel kaufen oder wie viel Müll wir erzeugen, verbrauchen wir mehr oder weniger Energie und natürliche Vorräte.

Die Weltkarte gebildet aus Wolken über einer grünen Wiese
Erde © frameworks / Clipdealer

Dieser Verbrauch kann mit dem „ökologischen Fußabdruck“ gemessen werden. Der ökologische Fußabdruck zeigt dir, wie viel Fläche der Erde nötig ist, um deinen Lebensstil aufrecht zu erhalten. Was heißt das jetzt?
Wenn man die Welt gerecht aufteilt, dann bekommt jeder Mensch etwa 1,8 Hektar, um seinen Lebensstilaufrecht zu erhalten.
So wie wir aber heute leben brauchen wir durchschnittlich 2,2 Hektar pro Person. Das ist zu viel! Denn das ist mehr als die Erde über lange Zeit hinweg zu Verfügung stellen kann.

Wenn du viel mit dem Auto unterwegs bist, viel im Flugzeug sitzt, die Dinge, die du kaufst, weite Wege hinter sich bringen (Äpfel aus Südamerika oder Jeans aus China) oder du viele Sachen hast, die im Müll landen, dann ist dein Verbrauch vielleicht sogar noch höher!
Schau mal nach, wie es um deinen Fußabdruck bestellt ist.

Tipp:

Hier kannst du deinen persönlichen ökologischen Fußabdruck berechnen: http://www.footprintrechner.at/

Zwei Fußabdrücke aus Gras vor einem weißen Hintergrund
Ökologischer Fußabdruck © axstokes / Clipdealer

https://www.demokratiewebstatt.at/https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-umwelt-und-klima/woher-kommt-die-dicke-luft/was-ist-ein-oekologischer-fussabdruck/
gedruckt am: Donnerstag, 29. Juni 2017