Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at
  • Schule und Bildung in Österreich

  • Alle Kinder und Jugendlichen müssen in die Schule gehen.
  • Die Schulpflicht beginnt, wenn die Kinder sechs Jahre alt sind. Davor müssen die Kinder mindestens ein Jahr in den Kindergarten gehen.
  • Die Schulpflicht dauert neun Jahre. Viele Kinder und Jugendliche gehen dann noch länger zur Schule. Wer dies nicht macht, erlernt einen Beruf (Lehre).
  • Der Besuch einer öffentlichen Schule ist in Österreich gratis. Es gibt auch private Schulen, die Schulgeld verlangen. Eltern dürfen aber ihre Kinder auch zu Hause unterrichten (so genannter „häuslicher Unterricht“).


Bildung ist ein Menschenrecht!

  • In Österreich haben Kinder das Recht, unterrichtet zu werden.
  • Bildung ist wichtig für ein selbstbestimmtes Leben.
  • Alle Kinder haben das Recht auf Bildung, egal welcher Religion sie angehören, welche Hautfarbe oder welches Geschlecht sie haben, ob sie behindert sind, oder ob ihre Eltern arm oder reich sind.
  • Das Recht auf Bildung steht in der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. Darin sind alle Rechte aufgeschrieben, die Kinder auf der ganzen Welt haben.


Welche Schulen gibt es?

  • Die Kinder in Österreich gehen zuerst 4 Jahre in die Volksschule.
  • Danach besuchen die Kinder 4 Jahre eine weiterführende Schule – entweder eine Neue Mittelschule (NMS) oder ein Gymnasium (Unterstufe).
  • Je nach Interesse und Begabung haben die Kinder danach verschiedene Möglichkeiten:
    • 1 Jahr Polytechnische Schule und dann 3 Jahre Berufsschule während einer Berufsausbildung (Lehre). In Berufsschulen wird man ganz speziell auf einen bestimmten Beruf vorbereitet.
    • 4 Jahre Gymnasium (Oberstufe) mit Abschluss durch Matura
    • 3 Jahre oder 4 Jahre Berufsbildende Mittlere Schule (z.B. Handelsschule, Krankenpflegeschule, Hauswirtschaftsschule, Landwirtschaftsschule, ...)
    • 5 Jahre Berufsbildende Höhere Schule (z.B. HTL, HAK, HLW, BAKIP, ...) mit Abschluss durch Matura
  • Es gibt auch Sonderschulen zum Beispiel für Kinder mit Behinderungen oder besonderen Lernschwierigkeiten.


Das Österreichische Schulsystem

Information

Basisbildungskurs

Jugendliche und junge erwachsene ZuwanderInnen ohne Schulabschluss zwischen 15 und 21 Jahren können einen Kurs zur Basisbildung besuchen. Hier lernen sie Deutsch, werden auf den Hauptschulabschluss vorbereitet und bei der Berufsorientierung, Lehrstellen- und Schulplatzsuche unterstützt.

Kursangebote in der Basisbildung

 

Wörter, Wörter, Wörter

  • die Schulpflicht
  • der Kindergarten
  • die Schule
  • die Klasse
  • der Beruf
  • die Berufsausbildung
  • die Bildung
  • die Matura
  • das Interesse
  • die Begabung
  • das Gymnasium
  • der Schulabschluss
  • besuchen
  • vorbereiten
  • lernen
  • unterstützen
  • selbstbestimmt
  • weiterführend
  • öffentlich
  • privat

https://www.demokratiewebstatt.at/angekommen-demokratie-und-sprache-ueben/schule-und-bildung-in-oesterreich/
gedruckt am: Mittwoch, 23. Oktober 2019