Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

30 Jahre Gedenkdienst: Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus

Auf dem Foto sind die Teilnehmer:innen der Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung zu "30 Jahre Gedenkdienst" zu sehen

Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung © Parlamentsdirektion / Johannes Zinner

Das nationalsozialistische Regime und seine Verbündeten haben während des Zweiten Weltkrieges Millionen Menschen verfolgt und getötet.

Seit dem Jahr 1992 unterstützt die Republik Österreich die Initiative „Gedenkdienst“. Dabei werden Freiwillige in Länder entsandt, in denen Verbrechen durch Nationalsozialist:innen begangen worden sind. Die Freiwilligen arbeiten zum Beispiel in Museen und Gedenkstätten, die sich dem Holocaust widmen. Damit soll an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert und jüdische Kultur unterstützt werden. Heute fand zum 30-jährigen Jubiläum des Gedenkdienstes eine Veranstaltung im Parlament dazu statt.

Zur Aufzeichnung der Veranstaltung
Zum Thema „Holocaust – Shoah“

https://www.demokratiewebstatt.at/aktuelles/news
gedruckt am: Mittwoch, 30. November 2022