Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Europawahlen: FPÖ und MARTIN gewinnen, SPÖ verliert deutlich

Die FPÖ und die Liste MARTIN sind die Gewinner bei den Europawahlen 2009. Beide Parteien konnten deutlich an Stimmen zulegen und jeweils ein Mandat gewinnen.
Im Gegenzug gab es für SPÖ, ÖVP und Grüne zum Teil deutliche Stimmenverluste. So verlor die SPÖ gegenüber 2004 rund ein Viertel ihrer Wählerstimmen und rutschte mit 23,8 % weit hinter die ÖVP zurück, die trotz eines Minus von drei Prozentpunkten Platz 1 erobern und ihren Mandatsstand halten konnte. Die Grünen verlieren, vorbehaltlich der Auszählung der Briefwahlstimmen, ihr zweites Mandat.
Das BZÖ erreichte bei seinem ersten Antreten bei Europawahlen 4,66 % der Stimmen und muss nun auf den Vertrag von Lissabon hoffen, um ins Europäische Parlament einziehen zu können. Dieser würde Österreich zwei zusätzliche EP-Sitze bescheren.

Die Mandatsverteilung laut vorläufigem Endergebnis: ÖVP 6, SPÖ 5, Liste MARTIN 3, FPÖ 2, Grüne 1. Das endgültige Ergebnis wird am Montag, dem 15. Juni, nach Auszählung aller Briefwahlstimmen bekannt gegeben.

Mehr Information zu den Wahlen findest du hier:

Wahlinformationen des Innenministeriums


https://www.demokratiewebstatt.at/aktuelles/news
gedruckt am: Freitag, 30. Oktober 2020