Republik Österreich - Parlament Republik Österreich - Parlament
DemokratieWEBstatt.at

Internationaler Tag der Gebärdensprache

Abgeordnete Helene Jarmer dolmetscht in Gebaerdensprache im Parlament

© Parlamentsdirektion / Bildagentur Zolles KG_Christian Hofer

Heute feiern wir den Internationalen Tag der Gebärdensprache. Seit 2005 ist die Österreichische Gebärdensprache als eigenständige Sprache anerkannt. Laut Schätzungen des Österreichischen Schwerhörigenbundes haben in Österreich rund 1,6 Millionen Menschen eine Höreinschränkung. Damit auch sie das Geschehen im Parlament barrierefrei verfolgen können, werden Nationalrats- und Bundesratssitzungen, Sondersitzungen, Enqueten und Sonderthemen gedolmetscht. Allein in der Tagungsperiode 2020/2021 wurden während der Plenarsitzungen rund 250 Stunden in Gebärdensprache übersetzt.
Mehr zu Sprachen im Parlament, (Minderheiten)sprachen in Österreich, die Macht der Sprache und vieles mehr findest du im Schwerpunktthema „Sprache(n) und Demokratie“.

Zum Thema „Sprachen und Demokratie“

https://www.demokratiewebstatt.at/aktuelles/news
gedruckt am: Freitag, 26. November 2021